Bohren

Beim Bohren ohne Bohrer handelt es sich um die sogenannte Micro-Prep Behandlung.

Diese ist minimalinvasiv und besonders schmerzarm.

Hierbei wird der zu behandelnde Zahn mit einem Pulverstrahl bearbeitet

und nicht mit einem sehr viel gröberen Bohrer.

Durch dieses Verfahren ist in fast allen Fällen keinerlei Betäubung notwendig.

Diese Behandlung findet bei allen Altersklassen Anwendung.

Wieso Schmerzen, wenn es ohne geht?